KontaktSeminare

Staude Blog

Wie können wir Ihnen helfen?

Hier finden Sie Neuigkeiten zum Thema Online-Marketing, Social Media und Internetrecht speziell für Ärzte, Zahnärzte und Apotheken. Auf dieser Seite finden Sie alle Beiträge. Nutzen Sie die Felder unten um die Auswahl zu filtern.

Cookie-Banner: Verbraucherschützer mahnen Firmen ab – Staude-Kunden sind auf der sicheren Seite

Cookie-Banner

Die Verbraucherzentralen in Deutschland haben wegen mangelhafter Cookie-Banner knapp 100 Unternehmen abgemahnt. Wer auf die Internetseite eines Unternehmens oder einer Organisation kommt, begegnet in der Regel zunächst dem Cookie-Banner. Mit diesem fordern die Seitenbetreiber die Zustimmung von Internetnutzern ein, Daten weitergeben zu dürfen.

Zahlreiche Abmahnungen

Nach einer Untersuchung von 949 Internetseiten haben die Verbraucherschützer 98 Abmahnungen wegen klaren Verstößen gegen die Vorgaben des Telemediengesetzes (TMG) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verschickt. Hiervon sind Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie z. B. Reisen, Versicherungen und Lebensmittel-Lieferdienste betroffen.

Als Staude-Kunde müssen Sie sich keine Sorgen machen, Sie befinden sich auf der sicheren Seite. Die Cookie-Banner auf Ihrer Internetseiten sind rechtskonform umgesetzt – es besteht keine Gefahr einer Abmahnung.

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Datensätze, die Websites auf den Systemen Ihrer Besucher hinterlegen. Sie müssen sich auf den Seiten dann nicht immer wieder neu mit Ihrem Passwort anmelden. Andererseits erhalten Sie oft personalisierte Werbung, die sich zum Beispiel an Ihrem Suchverhalten und Ihren Vorlieben ausrichtet.

Wie ist die aktuelle Rechtslage bei Cookies?

Seit der DSGVO reicht es nicht mehr aus, wenn eine Website nur über Cookies informiert. Sie sollen als Internetnutzer selbst entscheiden, welche Daten von Ihnen gespeichert werden und an wen diese Daten weitergegeben werden dürfen. Laut Europäischem Gerichtshof bedarf das Setzen von nicht-notwendigen Cookies einer aktiven Einwilligung durch den Seitenbesucher. Eine vorausgewählte Checkbox oder dergleichen reicht dann nicht aus. Denn in diesem Fall müsste man aktiv werden, um das Setzen von Cookies zu verhindern.

Die Staude GmbH hatte im Blogartikel vom 16.06.2020 und per Anschreiben darüber informiert, dass Anpassungen notwendig sind. Anschließend haben wir bei allen unseren Kunden die entsprechenden Änderungen an den Cookie-Bannern vorgenommen.

Viele Cookie-Banner sind nicht rechtskonform

Wer sich im Internet umsieht, bemerkt, dass die meisten Betreiber von Internetseiten mittlerweile Cookie-Banner haben. Auf vielen Seiten sind aber Cookie-Banner vorhanden, die nur auf den ersten Blick zulässig wirken. Sie sind jedoch nicht rechtssicher gestaltet und versuchen durch Tricks, die Entscheidung der Nutzer zu beeinflussen. Oft sind die Regler für Cookies bereits auf „Ja“ gestellt. Das widerspricht der derzeitigen Rechtslage. Das Cookie-Banner sollte so eingestellt sein, dass der Nutzer selbst die Häkchen setzt.

Rechtssichere Internetseiten von Staude

Die Verbraucherzentralen gehen mit kostenpflichtigen Abmahnungen gegen klare Verstöße auf Internetseiten vor. Unsere Kunden müssen sich aber keine Sorgen machen, da sie Staude als Partner haben. Wir haben die Rechtslage im Blick, Ihre Internetseiten sind rechtssicher umgesetzt.

Anruf E-Mail Zeiten Kontakt­formular Whatsapp Termin
FacebookInstagramYoutube

Öffnungszeiten

Montag - DonnerstagFreitag
Webseite übersetzen
[gtranslate]
Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.