Anruf WhatsApp Mail Seminare teilen Facebook Instagram
Staude, Oberhausen - kreatives Apotheken- und Praxismarketing

Empfehlen Sie uns weiter

Empfehlen Sie unsere Agentur Ihren Freunden und Kollegen weiter.

Staude, Oberhausen - kreatives Apotheken- und Praxismarketing

WhatsApp

Sie haben Fragen, oder möchten Änderungen durchgeben? Schreiben Sie uns bei WhatsApp:

0208 309 900 0 1. Staude zu Kontakten hinzufügen
2. Nachricht schreiben

Warum Ihre Internetseite mit dem Internet Explorer anders aussehen kann

Der Internet Explorer (IE) von Microsoft wird bereits seit mehreren Jahren nicht mehr weiterentwickelt. Dennoch nutzen immer noch viele Menschen den IE zum Browsen. Doch dieser Browser ist veraltet, weist Sicherheitslücken auf und stellt Websites oft zerschossen dar.

Internetseiten werden mit dem IE anders dargestellt

Es kommt immer mal wieder vor, dass wir einem Kunden den Link zu seiner neuen Internetseite zuschicken und die Seite wird bei ihm aber ganz anders dargestellt. Das liegt daran, dass als Standard-Browser noch der Internet Explorer benutzt wird. Unsere Internetseiten sind aber für moderne Browser entwickelt, wie Chrome und Firefox, die vom Großteil der Nutzer verwendet werden. Wir empfehlen unseren Kunden daher, auf einen neueren Browser umzusteigen. Denn wir können nur so sicherstellen, dass die von uns erstellten Internetseiten auf dem PC und auf mobilen Endgeräten (Smartphone, Tablets) störungsfrei funktionieren bzw. dargestellt werden.

Selbst Microsoft warnt vor dem eigenen Internet Explorer

Im Februar 2019 hat Chris Jackson, Sicherheitsexperte bei Microsoft, in einem Post auf dem offiziellen Microsoft-Blog davon abgeraten, den eigenen Internet Explorer als Standard-Browser zu benutzen. Der Internet Explorer würde von Microsoft im Großen und Ganzen nicht mehr weiterentwickelt. Die Entwickler testeten vielmehr auf modernen Browsern.

Welche Browser nutzen die Deutschen?

Laut Statcounter liegt der Marktanteil von Desktop-Browsern in Deutschland zu 46 Prozent bei Chrome, 24 Prozent bei Firefox, 10 Prozent bei Safari, 8 Prozent beim Internet Explorer, 7 Prozent bei Edge und 4 Prozent bei Opera (Stand Oktober 2019, hier auf- bzw. abgerundete Daten). Für mehr als 90 Prozent der Page Views (Seitenansichten) wurde nicht der Internet Explorer auf dem PC oder Notebook genutzt.

Weltweite Nutzung von Browsern

Weltweit betrachtet sieht es nicht besser aus für den Internetexplorer. Er erreichte laut Statista im September 2019 nur einen Marktanteil von rund 5 Prozent an der weltweiten Internetnutzung. Chrome, der Webbrowser des Unternehmens Google, hatte hingegen weltweit mit ca. 69 Prozent den größten Marktanteil.

Was ist mit Microsoft Edge?

Der mit Windows 10 im Jahr 2015 eingeführte Microsoft Edge-Browser sollte den Internet Explorer als Standard-Browser ersetzen. Er konnte sich jedoch bisher nicht durchsetzen. Der Edge-Browser ist auf Windows 10 vorinstalliert und kann bisher nicht auf älteren Windows-Versionen genutzt werden. Dies soll sich aber laut Microsoft ändern. Zukünftige Versionen von Edge sollen zudem auf Basis von Technologien von Google (Chromium) laufen. Die Veröffentlichung ist am 15. Januar 2020 geplant.

Beliebte Internetbrowser: Google Chrome und Mozilla Firefox

Google Chrome und Mozilla Firefox gehören zu den beliebtesten Internet-Browsern auf PCs und stehen auch für Smartphones und als portable Versionen zur Verfügung. Google Chrome gilt als der schnellste Browser, der zurzeit auf dem Markt ist. Steigen Sie lieber früher als später auf einen moderneren Browser um.