Anruf WhatsApp Mail Seminare teilen Facebook Instagram
Staude, Oberhausen - kreatives Apotheken- und Praxismarketing

Empfehlen Sie uns weiter

Empfehlen Sie unsere Agentur Ihren Freunden und Kollegen weiter.

Staude, Oberhausen - kreatives Apotheken- und Praxismarketing

WhatsApp

Sie haben Fragen, oder möchten Änderungen durchgeben? Schreiben Sie uns bei WhatsApp:

0208 309 900 0 1. Staude zu Kontakten hinzufügen
2. Nachricht schreiben

Datenschutz

27.10.20

Neues Gesetz schränkt Abmahnmissbrauch ein

Missbräuchliche Abmahnungen könnten bald seltener werden. Vor einigen Wochen hat der Deutsche Bundestag das „Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs“ beschlossen. Das Gesetz soll insbesondere Selbstständige sowie kleinere und mittlere Unternehmen vor den Folgen unnötiger und wettbewerbsschädlicher Abmahnungen schützen. Hier können Sie den Gesetzesentwurf der Bundesregierung einsehen. Der Bundesrat hat das Gesetz am 9. Oktober […]

zum Artikel

Schlagwörter: ,

30.09.20

DSGVO-konforme Datenschutzerklärung für Facebookseiten

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte in seinem Urteil vom 5.06.2018 entschieden, dass Facebook und die Betreiber von Fanpages gemeinsam datenschutzrechtlich verantwortlich sind. Denn durch den Betrieb der Fanpage (Facebook Unternehmensseite) ermöglicht der Betreiber den Zugriff auf die Daten der Fanpage-Besucher. Das Urteil hat damals für große Unsicherheit bei Fanpagebetreibern gesorgt. Wir hatten in unserem Blogartikel […]

zum Artikel

Schlagwörter: ,

22.09.20

Wann ist ein Auftragsverarbeitungsvertrag erforderlich?

Sobald Sie Daten, die einer natürlichen Person zugeordnet werden können, zur Verarbeitung an externe Dienstleister weitergeben, benötigen Sie gemäß Artikel 28 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AV-Vertrag). Sonst wird es für Ihre Praxis oder Apotheke schwer, nach Fehlleistungen Ihrer externen Dienstleister, Schadenersatzansprüche einzufordern. Die Datenschutzbehörden können sogar Bußgelder gegen den Verantwortlichen verhängen (= Apotheke/Praxis), wenn […]

zum Artikel

Schlagwörter: ,

16.06.20

Anpassung beim Cookie-Banner – neues BGH-Urteil

Das neue Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH-Urteil vom 28. Mai 2020 – I ZR/16 – Cookie-Einwilligung II) macht weitere Anpassungen am Cookie-Banner auf Webseiten notwendig.

zum Artikel

Schlagwörter: , ,

07.10.19

EuGH-Urteil: Aktive Einwilligung in Cookies erforderlich

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 1. Oktober 2019 entschieden, dass Nutzer von Internetseiten dem Setzen von Cookies aktiv zustimmen müssen. Es reicht nicht mehr aus, den Nutzer lediglich darüber zu informieren, dass Cookies gesetzt werden. Eine voreingestellte Zustimmung zum Speichern der Daten auf dem Rechner sei unzulässig, urteilten die Luxemburger Richter (Rechtssache C-673-17). Was […]

zum Artikel

Schlagwörter: , ,

26.06.19

ReCaptcha – Spamschutz zur Sicherheit Ihrer Kundenformulare

Die Staude GmbH erstellt ab sofort nur noch Internetseiten, die den Spamschutz reCaptcha von Google verwenden. Wir möchten reCaptcha möglichst in allen Kontaktformularen unserer Kunden einbauen. Der Spamschutz dämmt ein, dass Spam-Mails mit Werbebotschaften oder angeblichen Rechnungen über Ihr Kontaktformular versendet werden. Oft sind in diesen betrügerischen E-Mails Links zu mit Viren infizierten Seiten. Werden […]

zum Artikel

Schlagwörter: , ,

24.05.19

Wofür sind Coming-Soon-Seiten sinnvoll?

Coming-Soon-Seiten nennt man auch Baustellenseiten. Diese Seite informiert Besucher im Internet darüber, dass der neue Internetauftritt Ihrer Apotheke oder Praxis in Arbeit ist. Ihre neue Praxishomepage wird dadurch nach Veröffentlichung schneller bei der Suchmaschine von Google gefunden. Das kann sich dann positiv auf das Ranking der neuen Seite auswirken. Wann sind solche Seiten empfehlenswert? Wenn […]

zum Artikel

Schlagwörter: , , , ,

25.03.19

Rechtssicheres Impressum für Ärzte und Zahnärzte

Eine rechtlich einwandfreie Seite muss ein fehlerloses bzw. vollständiges Impressum haben. Achten Sie als Arzt oder Zahnarzt auf ein rechtssicheres Impressum, um Bußgelder zu vermeiden. Impressumspflicht Die Rechtsgrundlage für die Impressumpflicht finden Sie im § 5 des Telemediengesetzes (TMG). Informationen im Impressum müssen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar“ sein. Sie benötigen ein Impressum […]

zum Artikel

Schlagwörter: ,

11.03.19

Rechtssicheres Impressum für Apotheken

Ein fehlerhaftes oder unvollständiges Impressum ist noch immer ein häufiger Grund für Abmahnungen. Als Apothekerin oder Apotheker sollten Sie auf ein rechtssicheres Impressum achten, um teure Bußgelder zu vermeiden. Rechtsgrundlage Die Rechtsgrundlage für die Impressumspflicht finden Sie in § 5 des Telemediengesetzes (TMG). Informationen im Impressum müssen „leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar“ sein. […]

zum Artikel

Schlagwörter: ,

28.02.19

Sind die Kundenkarten Ihrer Apotheke rechtskonform?

Viele Apotheken setzen Kundenkarten ein. Dadurch haben Ihre Kunden viele Vorteile: Rabatt auf freiverkäufliche Präparate, Übersicht über Medikation für Beratung und Arzneimittelsicherheit, jährliche Gesamtquittung über Arzneimittel etc. Bei der Ausstellung einer Kundenkarte werden sensible Daten Ihrer Kunden erfasst und verarbeitet. Hierbei sollten Sie die Bedingungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beachten, um Bußgelder zu vermeiden. Was hat […]

zum Artikel

Schlagwörter:

20.02.19

Mitarbeiterfotos auf der Website: Einwilligung ist nötig

Eine Teamseite wird erst durch Bilder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Apotheke oder Praxis lebendig. Dies wirkt sympathisch, schafft Vertrauen und (potenzielle) Kunden bzw. Patienten sehen, mit wem sie es zu tun haben. Doch ganz gleich, ob es sich um einzelne Mitarbeiterportraits oder um ein Gruppenfoto handelt – jegliche Nutzung von Mitarbeiterfotos bedarf der ausdrücklichen […]

zum Artikel

Schlagwörter: ,

28.01.19

Können Apotheker vor Ort nicht gegen Amazon konkurrieren?

„Kein Apotheker vor Ort kann gegen Amazon konkurrieren“, das sagt der Münchner Apotheker, der gegen einen Kollegen geklagt hatte, der rezeptfreie Medikamente über Amazon verkauft, in einem Interview mit der Deutschen Apotheker Zeitung (DAZ). Über das Urteil, nach dem Apotheker rezeptfreie, apothekenpflichtige Medikamente über Amazon verkaufen dürfen, hatten wir bereits in unserem letzten Blogartikel berichtet. […]

zum Artikel

Schlagwörter: ,

25.06.18

Vorbestellung über Smartphoneseite statt per WhatsApp

Viele Apotheken bieten Ihren Kunden einen praktischen Service an: Sie können Medikamente per Messenger-Dienst WhatsApp vorbestellen. Die Apothekerkammern raten aber von der WhatsApp-Bestellung aus Datenschutzgründen ab. Schließlich werden sensible Patientendaten damit versendet, die auch automatisch an den US-amerikanischen Anbieter des Dienstes übermittelt werden. Die Arzneimittelnamen können Aufschluss über Erkrankungen geben. Nach der neuen europäischen Datenschutzgrundverordnung […]

zum Artikel

Schlagwörter: , , ,

13.06.18

WhatsApp – ist die Nutzung zur Rezeptbestellung in Apotheken unzulässig?

Immer mehr Apotheken bieten an, Vorbestellungen von Arzneimitteln über den Messenger-Dienst WhatsApp entgegenzunehmen. Die Patienten schicken dann eine Fotografie des Rezeptes an eine mit WhatsApp verbundene Mobilfunknummer der Apotheke. Der Vorteil für die Patienten: Kommen sie in die Apotheke, sind die verschriebenen Arzneimittel auch vorrätig. Kritiker bemängeln, dass hierbei sensible Gesundheitsdaten, die nur für den […]

zum Artikel

Schlagwörter: , , ,

11.06.18

EuGH-Urteil: Müssen nun Facebook-Seiten geschlossen werden?

Die Richter am Europäischen Gerichtshof (EuGH) haben in der letzten Woche entschieden, dass Betreiber von Facebook-Fanpages gemeinsam mit Facebook für den Datenschutz mitverantwortlich sind (EuGH, Urteil vom 06.05.2018, Az. C-210/16).

zum Artikel

Schlagwörter: , ,

30.05.18

DSGVO – Internetseiten sollten jetzt angepasst sein

Seit dem 25. Mai 2018 gilt nun in der EU die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie vereinheitlicht das Datenschutzrecht innerhalb der EU und dient als Schutz für personenbezogene Daten. Durch die neue Verordnung gelten viele Vorschriften des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) nicht mehr bzw. diese wurden zeitgleich neu gefasst. Die DSGVO betrifft jedes Unternehmen, das im Internet […]

zum Artikel

Schlagwörter: ,

05.04.18

SSL-Verschlüsselung – Warum? Wieso? Weshalb?

Sicherheitslücken im Internet sind häufig der Grund für Datendiebstähle und Missbrauch persönlicher Daten. Die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union tritt am 25. Mai 2018 in Kraft. Mit dieser werden die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht. Spätestens ab diesem Stichtag ist eine SSL-Verschlüsselung für alle Formulare (z. […]

zum Artikel

Schlagwörter: ,