Kontakt Seminare Jobs

Google Werbung

Google Ads für Unternehmen

Google nutzt heutzutage eigentlich jeder. Auch Ihre Kunden – sie suchen im Internet nach einem kompetenten Dienstleister in Wohnortnähe. Mehr als 90 % der Besucher Ihrer Internetseite finden Sie über Google.

01 / 07

Unser Google Ads-Paket für Ihr Business

Keywordanalyse

  • Was sind die relevanten Keywörter?
  • Wonach suchen Ihre Kunden?
  • Wie stark ist der Wettbewerb?
  • Wieviel kosten die Klicks?

Anzeigen

  • Erstellung von Anzeigen
  • Zuordnung der Keywords
  • Anzeigen auf Standort ausrichten
  • Einrichten demografischer Merkmale

Landingpage

  • Passend zur Google Anzeige
  • Erstellung von Texten
  • Call-to-Action Buttons
  • Erzielung einer höheren Rücklaufquote

02 / 07

Vorteile von Google Ads

Die Suchmaschine von Google nutzt heutzutage eigentlich jeder. Auch Ihre Kunden gehören dazu. Brauchen sie einen kompetenten Dienstleister in Wohnortnähe, suchen Sie bei Google und kommen so (hoffentlich) auf Ihre Internetseite. Die meisten Menschen nutzen dafür mobile Endgeräte – Google hat hier sogar eine Marktmacht von 98 %. Ihre Firmenwebsite ist nicht auf den vordersten Plätzen bei Google sichtbar? Dann sind SEO-Maßnahmen sinnvoll. Bis diese wirken, dauert es allerdings, SEO kann nicht dafür sorgen, dass sich Ihre Website schon morgen auf der ersten Seite von Google befindet. Das geht aber mit einer Google Anzeige (Google Ads).

  • professionelles Marketinginstrument
  • prominente Platzierung bei Google
  • präzise Zielgruppenansprache
  • nur für Ergebnisse (Klicks) bezahlen
  • geht auch mit kleinerem Budget
  • volle Kontrolle über Werbekosten
Vorteile von Google Ads

03 / 07

Google Werbung für Unternehmen

Warum lohnt sich eine Google Anzeige?

Die meisten Unternehmen geben viel Geld für Werbung aus. Das ist auch wichtig, da Werbung hilft, Ihren Bekanntheitsgrad und Marktanteil zu steigern. Oder um es mit Henry Ford zu sagen: „Wer nicht wirbt, stirbt“. Denn Ihr Business sollte Ihrer gewünschten Zielgruppe auch bekannt sein. Doch wenige denken darüber nach, ob das Werbebudget auch sinnvoll eingesetzt wird. Vor allem in diesem Bereich wird viel Geld verbrannt. Man hat Ihnen vermutlich schon einmal gesagt, dass Sie einen Eintrag im digitalen Telefonbuch oder in Branchenbüchern brauchen? Ansonsten würde man Sie nicht bei Google finden? Das ist völlig falsch.

Google Werbung für Ärzte

Ein Beispiel

Kunde sucht im Internet

1

Frau Maier sucht bei Google nach einem italienischen Restaurant in ihrer Stadt. Sofort werden mehrere Treffer auf der ersten Seite angezeigt. In der Google Karte sieht sie bereits die Standorte der nächsten vier italienischen Restaurants in ihrer Nähe.

Google Suchergebnis

2

Sie hat gefunden, wonach sie gesucht hat. Weshalb sollte sie dann noch auf „Gelbe Seiten“, „Telefonbuch“ oder ein anderes Branchenbuch klicken? Das wäre unnötig.

3

Selbstverständlich werden Ihnen die Vertriebsmitarbeiter dieser Dienste sagen, dass ein Eintrag in den Branchenbüchern sehr wichtig ist. Uns ist schon zu Ohren gekommen, dass manchen sogar gesagt wird, dass wenn man nicht in den Branchenbüchern ist, auch die Website bei Google nicht mehr gefunden wird.

Staude Berater

4

Holen Sie sich dann bitte die weitere Meinung einer seriösen Agentur ein. Das Staude-Team berät Sie zum Beispiel gern in solchen Fällen. Wir sagen Ihnen offen und ehrlich unsere Meinung dazu.

Budgetplanung

5

Zahlen Sie nicht dafür, in irgendwelchen Listen zu stehen. Setzen Sie Ihr Werbebudget lieber sinnvoller ein. Bei Google Ads zahlen Sie nur, wenn ein potenzieller Kunde auf Ihre Anzeige klickt und auf Ihre Unternehmenswebsite weitergeleitet wird. Klickt niemand auf die Anzeige, entstehen Ihnen auch keine Kosten. Das ist ein faires Prinzip.

Kunde beim Italiener

6

Mit einer Google Anzeige richten Sie sich an potenzielle Kunden aus Ihrer Region, die in der Google-Suche oder auf Google Maps nach einem Unternehmen Ihrer Branche suchen. Dadurch erhöhen Sie stark die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde auf Ihr Business aufmerksam wird und Ihr Neukunde wird.

04 / 07

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Interessenten suchen bei Google regional nach einer bestimmten Dienstleistung in Ihrer Branche. Erscheint Ihre Anzeige an exponierter Stelle, ist der potenzielle Kunde mit einem Klick auf Ihrer Website, auf der er umfassend informiert, Ihre Kontaktdaten und gegebenenfalls Ihren Onlineshop findet. Ganz gleich ob auf dem Computer oder Smartphone – erscheint die Google Anzeige im passenden Moment, können Sie einen Neukunden gewinnen.

Werbe-Budget

Volle Kostenkontrolle

Mit Google Anzeigen haben Sie die genaue Kontrolle über Ihr Werbebudget. So können Sie einen Höchstbetrag für monatliche Ausgaben festlegen, der nicht überschritten wird. Zudem können Sie jederzeit, zum Beispiel im Urlaubsfall, die Werbekampagne anpassen oder auch pausieren. Möchten Sie gerade nicht werben, stoppen Sie die Anzeige einfach.

05 / 07

Landingpage

Eine Landingpage ist eine Website, auf die potenzielle Kunden weitergeleitet werden, nachdem sie auf Ihre Google Anzeige klicken. Das ist beispielsweise die Startseite Ihrer Internetseite oder eine bestimmte Leistungsseite, auf der Sie über ein besonderes Angebot informieren.

Wann braucht man eine Landingpage? Nehmen wir einmal an, Sie sind Immobilienmakler und möchten, dass eine Google Anzeige erscheint, wenn jemand nach „Immobilienmakler“ in Ihrer Stadt sucht. Dann ist ein Link auf Ihre Startseite sinnvoll, weil der Kunde die Internetseite eines Immobilienmaklers erwartet.

Möchten Sie allerdings vor allem Immobilieneigentümer für sich gewinnen, die ihr Haus bzw. ihre Wohnung verkaufen oder vermieten möchten, ist es sinnvoll, wenn der Kunde nicht auf Ihrer Startseite landet, sondern direkt auf einer Seite, die sich an Immobilienbesitzer richtet und diese persönlich anspricht und informiert. Eine Landingpage kann den Kunden anschließend zu einer gezielten Aktion (Conversion) bewegen wie z. B. einer Kontaktaufnahme. Der Kunde sollte dann nicht auf der Startseite landen, wo er anschließend selbst noch nach dem Thema „Immobilieneigentümer“ suchen muss.

Landingpage

Wie sollte eine Landingpage aussehen?

Die Landingpage ist im Idealfall auf die Google Anzeige abgestimmt. In der Werbeanzeige steht beispielsweise: „Sie möchten Ihr Haus in Köln verkaufen oder vermieten?“. Der Hausbesitzer, der sein Haus verkaufen möchte, fühlt sich angesprochen und klickt auf die Anzeige. Nun landet er auf Ihrer Landingpage, wo steht: „…dann sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie. Wir helfen Ihnen professionell beim Verkauf oder der Vermietung“. Der Kunde fühlt sich abgeholt und die Chance steigt, dass er sich an Sie wendet.

Handlungsaufforderung
(Call-to-Action)

Jede Landingpage sollte eine Handlungsaufforderung haben, die Ihre Zielgruppe durch den Text zur Handlung animiert. Denn wer bereits nach einer bestimmten Dienstleistung im Internet sucht, wird diese vermutlich auch zeitnah in Anspruch nehmen wollen. Damit der Kunde möglichst schnell und einfach zu Ihnen Kontakt aufnehmen kann, sollten Kontaktmöglichkeiten auf der Seite integriert sein.

06 / 07

Fazit

Google Ads bietet Ihnen zahlreiche Vorteile. Mit genau passenden Anzeigen sprechen Sie Ihre Zielgruppe an und Sie zahlen unter voller Kostenkontrolle nur für das, was Sie bekommen – potenzielle Kunden, die auf Ihrer Website landen.

07 / 07

Was können wir für Sie tun?

Keine Zeit für unser Seminar? Oder Sie möchten nicht bis zum nächsten Seminar warten?
Dann schreiben Sie uns:

Kontakt

Anruf E-Mail Zeiten Kontakt­formular Whatsapp Termin
FacebookInstagramYoutube

Öffnungszeiten

Montag - DonnerstagFreitag
Webseite übersetzen
[gtranslate]
Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.